Warten Sie auf den Osterhasen – oder auf Jesus?

02.04.2015

Ostern2015IMG_8767Gegen Schoko-Osterhasen habe ich nichts. Im Gegenteil. Ich kann ihnen nur schwer widerstehen. Deshalb bin ich sogar froh, wenn sie mir nicht „über den Weg laufen“.

Aber auf wen ich keinesfalls verzichten will, ist Jesus. Weder in diesem Leben noch in meinem zukünftigen. Manchmal sieht es so aus, als hätte Gott uns abgeschrieben. Aber der überzeugte Christ weiß, dass das nicht so ist. Dass Gott sich sehnt nach dem Menschen, den er nach seinem Ebenbild erschaffen hat. Deshalb gibt er uns noch Zeit, um den Weg zu ihm zurückzufinden. Die Bibel lässt uns wissen, dass dieser Weg zu Gott nicht beliebig ist: Jesus Christus, der Messias, ist der einzige Weg.

Gott gibt uns noch nicht auf: Auf Jesus zu warten lohnt sich!

A. W. Tozer, ein 1963 verstorbener Prediger, sagt: „Über Tod, Auferstehung und Himmelfahrt hinaus tut Jesus Christus jetzt ein zweifaches Werk. Er ist der Fürsprecher im Himmel – ein auferstandener Erlöser in hohepriesterlichem Dienst am Thron Gottes; und er bereitet für seine Leute im Hause seines und auch unseres Vaters eine Wohnung.“

– Brauchen Sie im Gericht Gottes auch einen Fürsprecher?
– Wollen Sie, dass Jesus auch Ihr Erlöser ist?
– Wünschen Sie sich eine Wohnung in seiner Nähe? Wo Sie nach diesem Leben sicher und in Frieden wohnen können? Wo Gott alle Tränen abwischen wird und es keinen Tod, kein Leid, kein Geschrei und keinen Schmerz mehr gibt? (Offenbarung 21, 14)

Dann vertrauen Sie Ihr Leben Jesus Christus an und feiern Sie seine Auferstehung bewusst mit.

Er lebt!

Gesegnete Ostern wünscht Ihnen

Anette Bauscher