„Und dann sind da noch die geflüchteten Frauen …“

15.09.2017

Emma titelt „Frauenhäuser schlagen Alarm“ und berichtet über die Situation in deutschen Frauenhäusern. Die Frauenhausplätze in Deutschland sind schon immer knapp, ihre Finanzierung ist und bleibt ein Problem. „Die Aufnahmesituation in deutschen Frauenhäusern ist dramatisch wie nie“, warnt der Dachverband Frauenhauskoordinierung. Zitat aus dem Artikel: „Und dann sind da noch die geflüchteten Frauen, die ihre prügelnden Ehemänner verlassen. Eine weitere Gruppe, die in die Frauenhäuser drängt, die aber schon jetzt aus allen Nähten platzen. Gleichzeitig ist die Finanzierung der Frauenhäuser immer noch keine staatliche Pflichtaufgabe, Länder und Kommunen schieben sich den Schwarzen Peter hin und her.“ Das ist leider auch unsere Erfahrung. Und laut ZIF, der Zentralen Informationsstelle Autonomer Frauenhäuser (ebenfalls ein Dachverband) fehlen in Deutschland 4.300 Frauenhausplätze!

Hier geht’s zum Artikel.