So fühlt sich Hoffnung an

10.12.2018

Unser ehemaliges Vorstandsmitglied Saina Veigel hat ihr erstes Taschenbuch herausgebracht: So fühlt sich Hoffnung an: Gedichte und Geschichten zum Zeitgeschehen

 

In turbulenten Zeiten brauchen wir aufrüttelnde Geschichten, findet die Autorin, die mit ihrem Buch „So fühlt sich Hoffnung an“ den Finger in die Wunde legt: die Missgunst gegenüber Flüchtlingen, die Furcht vor Fremden, die oberflächliche Anteilnahme, die keine ist und die Verwirrtheit einiger, die einfach nur noch Angst haben … In den fiktiven Geschichten ist manchmal ein persönlicher Wandel möglich oder denkbar. Manchmal jedoch auch nicht. Dieser Gedichte- und Erzählband ist keine Gute-Nacht-Lektüre, aber sicherlich eine gutes Buch, um sich noch einmal auf ganz neue Weise an schwierigen Themen zu stoßen. Und wie die Wundheilung aussieht? Das kommt auf den Leser an. Erhältlich solange der Vorrat reicht bei smileamazon.de