Ein volles Wochenende

22.08.2017

Das Gelände des Paul-Schneider-Heimes eignet sich hervorragend für den Konfitag

Anwältin und „Konfitag“

Das Wochenende hatte es in sich: Freitagabend war ein Treffen in Haiger mit einer Anwältin angesagt, denn Anwälte kann Perlenschatz gar nicht genug kennen. Startpunkt war Neustadt/Weinstraße. Am nächsten Morgen ging es zum „Konfitag“ nach Dornholzhausen, der jährlich von den Kirchenkreisen Wetzlar und Braunfels auf dem schönen Gelände ihres Paul-Schneider-Freizeitheims ausgerichtet wird. Dort war Perlenschatz schon zum 3. Mal zum Workshop eingeladen. Rund 400 Jugendliche und ihre Begleiter erlebten einen bunten Tag mit Gottesdienst zum Thema „Gottesbilder“, Workshops, Theater, Live-Band und natürlich etwas „Chillen“, denn ohne das geht es bei den Jugendlichen schließlich nicht! Eine Konfigruppe von 18 Jugendlichen hörte gespannt zu, was es mit Perlenschatz auf sich hat. Und das, obwohl sie direkt vorher schon über eine Stunde beim Gottesdienst stillsitzen mussten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei der Evangelisch-freikirchlichen Gemeinde Plettenberg

Sonntag früh durfte Perlenschatz seine Arbeit dann im Gottesdienst der EFG Plettenberg rund 100 Besuchern vorstellen. Die vielen engagierten Menschen auf der Bühne in Plettenberg in ihrer mittelalterlichen Tracht sind Mitarbeiter des so genannten „Bibelmanövers“, einem Zeltlager, das die Gemeinde einmal im Jahr mit großem Aufwand und noch größerer Liebe für Jugendliche ausrichtet.

Birgit liest die Geschichte einer von Gewalt betroffenen Frau vor

Die Mitarbeiter des BM, „Bibelmanövers“, werden für ihren Einsatz gesegnet