Christen sind Gottes Migranten

07.05.2017

Bibelarbeit, Anspiel, Mittagessen, Spaziergang, Ausruhen, Basteln, Perlenschatz, Kaffeetrinken. Von allem etwas gab es gestern auf dem fröhlichen Frauentag in Schwalmstadt-Treysa unter dem Motto „Christen sind Gottes Migranten“. Der einzige sonnige Tag in dieser Woche gehörte den 47 Frauen, die zu einer ganz speziellen „Gattung“ gehören: Sie schaffen es noch, eineinhalb Stunden am Stück konzentriert zuzuhören. Doch was Gott im Neuen und Alten Testament zum Umgang mit Flüchtlingen sagt und was das mit Christen selbst zu tun hat, ist auch ein überaus spannendes Thema.

Perlenschatz dankt für die Einladung und die großzügige Kollekte!

Zwei von einem tollen Veranstaltungsteam!

Wie fühlt sich an verschleiert zu sein? Das will Claudia herausfinden.

Rechts im Bild: Irma hat mich begleitet und die Fotos gemacht